Moritz Krämer
Moritz Krämer Porträt

Wie Krämer schon auf seiner ersten Platte „Wir können nix dafür“ die großen Themen mit Wasserflecken auf dem Boden besang, so ist auch „Ich hab einen Vertrag unterschrieben 1&2“ keine Platte über juristische Schriftstücke, sondern über Liebe, Streit und Versöhnung. Insofern unterscheidet er sich thematisch nicht von Matthias Schweighöfer oder Max Giesinger, sie drücken sich nur unterschiedlich aus. Bei Schweighöfer heißt es: „Immer wenn ich dich singen hör, kommt alles Gute von selbst“, bei Krämer klingt Glück so: „Es gibt einen der als Erster ankommt, und Kinder, die auf Rollschuhen vorbeifahren.“