Francesca Schmidt
Referentin feministische Netzpolitik

Francesca Schmidt studierte in Heidelberg und Berlin Germanistik, germanistische Linguistik und Gesellschaft, Geschichte und Politik Südasien.

Beruflich hat sie sich auf Netzpolitik spezialisiert. Derzeit ist sie Referentin im Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie in der Heinrich-Böll-Stiftung und verantwortet den Bereich feministische Netzpolitik.

Sie ist Vorständin und Gründungsmitglied von netzforma* e.V. - Verein für feministische Netzpolitik.

Sie hat u.a. zu dem Thema "Queer-feministische Me­di­en­pro­duk­tion am Bei­spiel der Slutwalks" gearbeitet.

Derzeit arbeitet sie an einer Einführung in die Feministische Netzpolitik, die 2019 im Verlag Barbara Budrich erscheinen soll.

Sessions

There is no programme yet. Please try again later.